Am Mittwoch, den 16.3.2016 wurden die Chöre des Rhein-Sieg-Kreises zu einem Verbandschortag im Kreishaus Siegburg eingeladen. Mehr als 50 Vertreter der Chöre folgten der Einladung der scheidenden Vorsitzenden Sibille Miessen-Schulz.
Nach der Verlesung des Geschäftsberichts durch den Geschäftsführer Karl-Josef Bechtel und dem Kassenbericht durch die Schatzmeisterin Edelgard Deisenroth-Specht wurde der musikalische Bericht der letzten drei Jahre durch den Verbandschorleiter Wolfgang Hardt vorgetragen. Seminare zur stimmlichen Bildung und ein Konzert im S-Carré in Siegburg waren besondere Highlights in den vergangenen Jahren. Anschließend wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Sibille Miessen-Schulz, die den Chorverband in den vergangenen 19 Jahren als Vorsitzende geleitet hat, stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung. Da auch der zweite Vorsitzende, Peter Hennekeuser, der ebenfalls mehr als 16 Jahre dieses Amt innehatte, altersbedingt für eine erneute Wahl nicht mehr zur Verfügung stand, musste die Position des ersten und zweiten Vorsitzenden neu besetzt werden.

               Frank Heuser, Sibille Miesen-Schulz, Peter Hennekeuser und Willi Göbel

Für das Amt des Vorsitzenden des Chorverbandes Rhein Sieg wurde Frank Heuser aus Eitorf vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Ab diesem Zeitpunkt leitete er die Wahl der weiteren Positionen des Vorstandes. Frank Heuser bedankte sich in einer kurzen Rede bei Sibille Miessen-Schulz für ihr langjähriges Engagement für die Belange der Sängerinnen und Sänger im Rhein Sieg Kreis. Sie war immer eine sehr engagierte Vorsitzende und stand als Ansprechpartnerin mit einem offenen Ohr für die Nöte und Sorgen der Chöre zur Verfügung.
Als zweiten Vorsitzenden wurde Willi Göbel aus Hennef vorgeschlagen und ebenfalls einstimmig gewählt. Als Geschäftsführer stellte sich Karl Josef Bechtel und auch Edelgard Deisenroth-Specht zur Wiederwahl. Zum Verbandschorleiter wurde Wolfgang Hardt in seinem Amt bestätigt. Ebenfalls wurde Brita Recker als stellvertretende Verbandschorleiterin bestätigt. Als Frauenbeauftragte wurde Felizitas Ruhnau erneut gewählt. Neu in den Vorstand kam Sandra Krist-Rösgen aus Eitorf als Jugend-Referentin. Neuer Ansprechpartner für die Öffentlichkeitsarbeit und Medien ist Andreas Bambeck.
Der neue Vorsitzende Frank Heuser will mit dem frisch gewählten Team neue Wege in der Zusammenarbeit mit den Chören gehen. Sie wollen in Zukunft Vorteile und Möglichkeiten des Chorverbandes mehr herausstellen und den Chören mit deren Vorständen und den Sängerinnen und Sänger zusätzliche Seminare und Weiterbildungsmöglichkeiten anbieten.
Der Chorverband Rhein Sieg e.V. ist mit über 110 Chören und mehr als 3.200 Sängerinnen und Sängern der drittgrößte Sängerkreis im Chorverband Nordrhein-Westfalen.

Rundblick Siegburg, 25. März 2016