Am 19. Juni 2022 veranstaltet der Chorverband Rhein-Sieg ab 17 Uhr in der
Evangelischen Kirche in Lohmar-Honrath (Peter-Lemmer-Weg 20, 53797 Lohmar) ein Konzert unter dem Motto „Beethoven – Klappe! Die Zweite“.
Dieses Konzert sollte ursprünglich bereits im Jahre 2020 im Rahmen des Beethovenjahres stattfinden. Vorgesehen war es unter dem Motto „A cappella – was sonst!“. Wie so viele Kulturveranstaltungen musste auch dieser Event den Corona-Beschränkungen geopfert werden. Mit diesem Konzert will der Chorverband Rhein-Sieg mit seinen Mitglieds-Chören einmal den „gehobenen“ klassischen Gesang in den Vordergrund stellen. Auch soll das gemeinsame Singen im Chor wieder seinen Platz im öffentlichen Kulturleben erhalten. Schließlich mussten zwei Jahre lang nahezu alle Proben ausfallen.
Musikalisch verantwortlich für dieses herausragende Konzert zeichnet Musikdirektor FDB Rolf Pohle. Er leitet einen Projektchor, der sich aus interessierten Männerstimmen anderer Chöre und den Männer-Chören „Eintracht Honrath 1882“, dem „Liederkranz Birk 1908“ und „Frohsinn Höffen“ zusammensetzt. Insgesamt werden somit mehr als 60 Männerstimmen auf der musikalischen Bühne versammelt sein.
Neben dem Projektchor werden zudem die beiden aktuell im Chorverband Rhein-Sieg vertretenen Meisterchöre des Landes NRW teilnehmen:
Singgemeinschaft Birk
Ein gemischter Chor aus Lohmar-Birk mit ca. 50 aktiven Sängerinnen und Sängern.
Achtfacher Meisterchor (zuletzt 2018)
Chorleiter: Rolf Pohle
Cantus Cantabilis
Frauenchor mit ca. 30 Stimmen aus Königswinter
dreifacher Meisterchor (zuletzt 2017)
Chorleiter: Artur Rivo
Zusätzlich wird der „Schubertbund Siegburg“ als Männerchor den musikalischen Abend abrunden. Er ist seit Jahren ein Garant für gehobenen Männerchorgesang. Ob zum 70. Bestehen im Jahr 2016, Konzerte mit Rene Kollo, den bekannten traditionellen Adventskonzerten in der Siegburger Annokirche, mehreren CD ́s und Langspielplatten oder aber bei vielen internationalen Konzertreisen: immer war der „Schubertbund Siegburg“ ein Aushängeschild des guten Gesangs im Rhein-Sieg-Kreis.
Durch den Konzertabend führen als Moderatoren Rolf Pohle (Musikdirektor FDB) und Frank Heuser (Vorsitzender Chorverband Rhein-Sieg).
Das Gotteshaus im Lohmarer Ortsteil Honrath ist bekannt für seine ausgezeichnete Akustik und bietet ca. 340 Sitzplätze. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, es wird allerdings eine Spendendose aufgestellt. Der gesammelte Betrag wird von den Sängerinnen und Sängern im Anschluß an das Konzert an eine caritative Einrichtung gespendet.
Die zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden Corona-Bestimmungen müssen beachtet werden.

Eine weitere aufgeschobene Veranstaltung aus dem Beethoven-Jahr ("Classic meets Pop") wird dann Ende Oktober 2022 nachgeholt.