Category Archives: Allgemein

Vgl. dazu die Ausführungen des CV NRW

siehe Termine

 

Wichtig  Wichtig  Wichtig  Wichtig  Wichtig

Bestandserfassung 2020

Seit dem 01.01. 2020  bis zum 31.03. 2020  ist das Online-Programm zur Aktualisierung der Chordaten wieder geöffnet. Jeder Chor hat die Gelegenheit, nicht mehr aktive Mitglieder zu streichen und/oder neue einzufügen. Dies ist wichtig für die Beitragszahlung und Versicherung der einzelnen aktiven Mitglieder.
Chordaten, wie Vorstands- oder Dirigentenwechsel, Anschriften, Mailadressen, Vereinslokal / Probenort, Bankverbindungen (bitte unbedingt IBAN und BIC aktualisieren) usw. können geändert werden.
Es hat sich bei der letzten Bestandserfassung herausgestellt, dass sehr viele Mail-Adressen falsch waren, ebenso die Anschriften der Chöre.
Somit können oft wichtige Informationen nicht an die Chöre weitergeleitet werden, dies gilt insbesondere auch für Chorleiter/innen.
Hat ihr Verein mehrere Chöre, muss für jeden Chor/Instrumentalgruppe eine Bestandserfassung durchgeführt werden.
Auch wenn sich keine Daten beim Chor/Verein geändert haben, muss unbedingt  eine Bestätigung der Bestandserfassung mit einem Klick auf den Button: Speichern durchgeführt werden.

Alle Angaben unterliegen dem Datenschutz.

Bei Fragen stehe ich ihnen gerne zur Verfügung oder sie wenden sich direkt an den CVNRW:  Frau Grings, Tel. 0231 545 0560,   Mo.-Do. 10:00 Uhr-15:00 Uhr.

Chorverband Rhein-Sieg 1934 e.V.
           Geschäftsstelle

Am 16. Januar 2020 fand der Internationale Soldatengottesdienst zum Weltfriedenstag im Hohen Dom zu Köln mit Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki statt. Mehr als 1.200 aus aller Welt sowie Beamte der Bundespolizei waren zu diesem Ereignis geladen.
Zur musikalischen Untermalung der feierlichen Messe war ein Projektchor unter Leitung des Markus Wolters, Chorleiter des Projektchors der Bundeswehr Wahn, ins Leben gerufen worden, dem sich eine Vielzahl von singenden Männern aus den Eitorfer Chöre angeschlossen hatten. Mehr als 60 Männer standen auf der Bühne im Kölner Dom; ein stimmgewaltiges Miteinander der Männerstimmen ließen die Zuschauer und Zuhörer oftmals aufhorchen. Vor allem im Schlusslied mit dem Klassiker von Beethoven „Die Himmel rühmen“ konnte das ganze Können der Herren erklingen. Für alle Teilnehmer war die Messe ein besonderes Erlebnis, dass sich hoffentlich auch in den nächsten Jahren wiederholen wird.
Im Anschluss ging es dann gemeinsam zum gemütlichen Teil des Tages über. In einer schönen Kölner Kneipe wurde der Tag genossen und so manch ein gutes Bierchen getrunken und das eine oder andere Lied zum Besten gegeben.

 

 

Der Heimatverein erinnert mit einer Gedenkplakette an den In Königswinter-Oberdollendorf geborenen Chorleiter, Komponisten und Musiker. Vgl. dazu den Artikel im Bonner General-Anzeiger vom 19. Juli 2019.